Kindergartenfrei, Lesezeit

Ida und Felix gehen nicht in den Kindergarten

Bild zeig Logo eine pinke Sonne auf gelben Hintergrund.

Eine kindergartenfrei Geschichte

In vielen Büchern gehört die Kita zum Alltag der Kinder dazu. Diese kindergartenfrei Geschichte erzählt von Ida und Felix, die mit ihren Eltern einen Alltag ohne Kita erleben und sich trotzdem nicht langweilen. Viel Spaß beim Lesen und Vorlesen.

Ida und Felix gehen nicht in den Kindergarten

Am Morgen sind Ida und Felix mit Mama auf dem Weg zum Spielplatz, als ihnen eine Nachbarin entgegenkommt. „Guten Morgen. Na, ihr zwei, seid ihr auf dem Weg in den Kindergarten?“ Felix schüttelt den Kopf und Ida antwortet: „Nein, wir gehen nicht in den Kindergarten, wir gehen mit Mama auf den Spielplatz.“

Den komischen Blick, den die Nachbarin nun hat, sehen sie öfters bei Leuten, die erfahren, dass die zwei nicht in den Kindergarten gehen. Dabei wissen sie sehr wohl, dass viele andere Kinder dort gerne ihren Tag verbringen. Ida und Felix ist es in den Gruppen aber zu laut, wild und fremd. Und Freunde finden sie überall.

Auf dem Spielplatz

So wie heute auf dem Spielplatz. Hier ist auch Nils mit seiner Oma. Im Sommer geht Nils auch in den Kindergarten, aber bis dahin besucht er morgens gerne den Spielplatz. Die drei toben direkt los, rutschen um die Wette und bauen zusammen die höchste Sandburg. Nach einem gemeinsamen Picknick wird es aber bald schon Zeit für den Heimweg. Nils ist noch kleiner und schläft mittags ein wenig und Ida und Felix haben einen Bärenhunger.

Wieder zu Hause

Zu Hause angekommen, helfen Ida und Felix fleißig in der Küche. Heute gibt es Nudeln mit Tomatensoße und die kochen die zwei schon richtig gut. Mama ist natürlich dabei und hilft den Zweien ab und zu. „Pass auf Ida, das Wasser kocht gleich über“, ruft Felix und verhindert so, dass das ganze Nudelwasser aus dem Topf kocht.

Nach dem Mittagessen spielen Ida und Felix gemeinsam weiter und Mama arbeitet an ihrem neuen Projekt. Danach möchte Ida basteln und gemeinsam werkeln sie an lustige Hasen und niedlichen Küken für die Fensterdeko. Als sie damit fertig sind, hat auch Papa Feierabend und gemeinsam spielen sie eine Runde „Nochmal“, bei der heute ausnahmsweise Mama gewinnt.

Gute Nacht

Am Abend im Bett erzählt Ida, dass die Zeit auch ohne Kindergarten nie langweilig wird. Felix findet das auch, er wundert sich nur, dass die Leute immer so komisch gucken, wenn sie sagen, dass sie keinen Kindergarten besuchen. Mama meint, dass es für die meisten Leute noch recht ungewohnt ist, dass Kinder keinen Kindergarten besuchen. Ida und Felix ist das ziemlich egal, glücklich und zufrieden schlafen sie ein und träumen von spannenden Abenteuern am nächsten Tag.

Schreibe eine Antwort